Peter Am 17.02.2005 hat sich der 28-jährige Freund der Familie an dem 9-jährigen Peter vergangen und ihn dann erdrosselt. Danach half Martin P. den Eltern bei der Suche, kehrte wieder zurück und verging sich an der Leiche des Jungen. Der Täter hatte in der Vergangenheit einen 11- jährigen Jungen mit 70 Messerstichen getötet und schon im Alter von 16 Jahren ein Kind schwer missbraucht. Elf Monate nach dem Sexualmord an dem neunjährigen Peter ist der Wiederholungstäter zu lebenslanger Haft verurteilt worden. Das Münchner Schwurgericht ordnete am Dienstag zudem die Unterbringung des 29-Jährigen in der Psychiatrie sowie Sicherungsverwahrung an.
.